996 Tello M (verkauft)

Diese Seite befasst sich ausschliesslich mit dem Spezialumbau von Schnyder-Corse und Ducati März.

Bei der Tello handelt es sich um einen Umbau, welcher 1998 von Schnyder-Corse und Ducati-März (Deutschland) als gemeinsames Projekt entwickelt wurde. Dies geschah 2 Jahre bevor Ducati die S4 präsentierte. Ausgangsmodell war eine 996 Monoposto, die zu einer Monster umgebaut wurde. Bisher wurden 5 Stück davon gebaut – hier handelt sich um die Nr 1/5. Neupreis CHF 42’000.-

tello_side

tello_back

Neben den formalen Aspekten beinhaltet der Umbau fahrwerksoptimierende und vorallem auch leistungssteigernde Massnahmen – sprich; bessere Komponenten, Gewichtsreduzierung und zusätzlich mehr Leistung als die Serien 996.

Tello Motor:
Der 996 Motor ist mit scharfen Nockenwellen (Evo-Kit 3), einer voll programmierbaren Einspritzbox und einer Benzindruckerhöhung aufgerüstet. Die Steuerzeiten und die Auspuffanlage wurden entsprechend optimiert. Resultat: knapp 130PS und 110Nm Drehmoment.
Die Serien Kupplung wurde durch eine 48-Zahn Kupplung von STM ersetzt, wodurch die Lebensdauer erhöht und das Handling präziser wird.

Tello Fahrwerk:
Chrom-Molybdän Rahmen, regulierbares Öhlinsfederbein, TIN-beschichtete volleinstellbare Showa-Gabel und Marchesini 5-Speichen Aluguss Räder, sowie die speziell von Schnyder entwickelte Einarmschwinge aus hochwertigem Aluminium (Radstand um 15mm verlängert und eine um 60% erhöhte Steifigkeit) bilden die zentralen Elemente der Fahrwerks- und Gewichtsoptimierung. Die Stummellenker wurden durch einen Super-Bike Kit von Spiegler ersetzt (Alu-Gabelbrücke aus dem Vollen gefräst). Der Lenkungsdämpfer ist gegenüber dem Serien-Dämpfer 21-stufig regulierbar.

Tello Bremsen:
Die Brembo Serien-Bremsanlage der 996 wurde vorne durch zwei 8-Kolbenbremszange mit vollschwimmenden 320mm Gussbremsscheiben (alles von Spiegler) ersetzt. Selbstverständlich sind alle Leitungen in Stahlfex.

Tello sonstiges:
Sämtliche Aufbauteile wie z.B. das Cockpit, die ganze Sitzbank und der 22lt Tank sind in Carbon-Kevlar ausgeführt. Alu aus dem Vollen gefräster Zahnkranzadapter (15:38 Übersetzung). Anpassungen an Kabelbaum und Kühlsystem (Wasserkühler mit 30% mehr Kapazität). Batterie kann über ein AC-Adapter direkt an der Steckdose aufgeladen werden. Mini-Blinker und kurzes Heck. Sämtliche Modifikationen sind von den Behörden abgenommen und sind im Ausweis eingetragen. Das Motorrad ist für die Strasse zugelassen und wiegt leer 170kg

Die Tello steht übrigens zur Zeit zum Verkauf. Interessenten können sich unter contact bei mir melden.

Presse: Testbericht auf Motorrad online


Technorati Tags: , , , ,


%d Bloggern gefällt das: